20210514_103403.jpg

Die
Biersommelier-Familie

Aller guten Dinge sind drei!

Biersommelier-Weltmeister

Zum ersten Mal fanden die Biersommelier-Weltmeisterschaften 2009 in Sonthofen statt. Karl Schiffner setzte sich gegen 47 Teilnehmer aus fünf Nationen durch. Über zwanzig Biere hat jeder Teilnehmer in der mehrstufigen Vorentscheidung verkostet und bewertet, bis die sechs Finalisten feststanden. Karl Schiffner setzte sich im hochqualifizierten Teilnehmerfeld durch und zog ins Finale ein. Die hochkarätige Fachjury war sich schnell einig, dass sich Karl Schiffner den Titel mit der fachlich perfekten und engagierten Bierverkostung der Bierrarität „Uerige Doppelsticke“ verdient hat.

Biersommelier-Staatsmeister und Vize-Weltmeister

Im Juli 2021 wurde Felix Schiffner Biersommelier-Staatsmeister und ist aktuell der beste Biersommelier Österreichs. Außerdem ist er durch seine herausragende Leistung für die Weltmeisterschaft 2022 in Deutschland qualifiziert und zählt zu den Mitfavoriten auf den Weltmeister-Titel.

Hier erfahren Sie mehr.

 

Felix konnte bereits 2017 bei der Weltmeisterschaft in München den zweiten Platz bejubeln. Aus dem Starterfeld von 70 Teilnehmern aus 15 Nationen musste er sich nur dem Weltmeister Stephan Hilbrand aus Bonn geschlagen geben. Felix entschied sich bei der finalen Präsentation für einen Bourbon County Barley Wine von Goose Island (USA) und bestach mit viel Wissen, eingepackt in eine witzig-sympatische Sommelier Darbietung.

Diplom Biersommelier

Seit Mai 2021 ist auch Julius Schiffner diplomierter Biersommelier. Er absolvierte den Lehrgang in Kiesbyes Bierkulturhaus in Obertrum und meisterte die Prüfung mit Bravour. Julius konnte speziell durch seine einzigartige Bierkarte, bei der er die Biere nach einem Tanz benannt hatte, überzeugen.

Mit seinem Fachwissen kommt es im Biergasthaus zu noch höherer Bierkompetenz.